Die Afghan Ski Challenge findet dieses Jahr zum dritten Mal in der Hauptstadt Bamiyan statt, die 2.500 Meter über dem Meer in einem Hochtal 230 km nordwestlich von Kabul liegt. Am 1. März 2013 findet hier der höchst ungewöhnliche Event statt. Das Skitourenrennen für Jedermann wird von dem kanadischen Bergsportausrüster Arc’teryx unterstützt.

Erstmals Frauen bei der Afghan Ski Challenge

Dieses Jahr können erstmals Frauen bei dem Wettbewerb teilnehmen. Es haben sich bereits fünf Frauen aus anderen Teilen Afghanistans angemeldet. Das ist ein großer Erfolg und ein Zeichen für das wachsende Interesse an der Veranstaltung und dem Land selbst.

Bamiyan als Austragungsort

Bamiyan war eins ein Touristenmagnet. Heutzutage hat sich das geändert und die Einnahmequellen wurden verlagert. Man findet in Bamiyan ideale Voraussetzungen für Skitouren: Berge zwischen 2.000 und 5.000 m, dank Nordexposition und ausgesprochen trockenem Klimas mit viel Pulverschnee. Allerdings gibt es keinen einzigen Skilift. Ein kleines Team aus afghanischen Ski-Fans, der Aga Kahn Foundation (NGO) und Mitarbeitern der Neue Zürcher Zeitung (NZZ) gründete vor drei Jahren den Bamiyan Ski Club und veranstaltete im kleinen Kreis das Skitourenrennen Afghan Ski Challenge. Das jährlich stattfindende Rennen soll helfen, Bamiyan als Skitourendestination international bekannt zu machen und der von Kriegen ausgelaugten Region durch den Sport ein wenig Abwechslung und Freude zu geben.

Mehr Information unter www.afghanskichallenge.com und www.arcteryx.com

Vorheriger ArtikelSylvia Leimgruber im Interview
Nächster ArtikelWild Roses
Romina Lemmert
Outdoor & Sport: Hier bin ich zuhause. Sei es beim Biken im Sommer oder Freeriden im Winter – Draußen sein in der Natur ist für mich ein Geschenk. Das bedeutet, völlig lebendig zu sein. Bei Outdoormind setzte ich im Speziellen auf frauenspezifische Produkte und berichte über Abenteuer mit Bike & Ski.