Landgut Moserhof
Landgut Moserhof (c) Outdoormind

Auf der Suche nach einer Hütte, in der über Silvester mit Freunden gefeiert werden sollte, stieß Outdoormind auf das Landgut Moserhof in Kärnten. Der historische Gutshof mit seinem im Kärntner Stil erbauten Feriendorf liegt ruhig in einem Tal nahe der Ortschaft Obervellach direkt neben dem Bergfluss Möll. Das Dörfchen besteht nicht nur aus im Kärtner Stil erbauten Hütten, sondern beherbergt auch ein Sauna- und Brotbackhäusl sowie eine kleine Kapelle. Alles wurde sehr individuell und liebevoll ausgestattet, sodass man sich von der ersten Sekunde an wohlfühlt. Für Pferdeliebhaber gibt es außerdem einen eigenen Reitstall auf dem Gelände.

Landgut Moserhof mit heimeligen Charmen

Wir reisten zu sechst an und wohnten für eine Woche in einem der 120 m² großen „Landhäuser“ aus Bio-Vollholz. Innen erwartete uns rustikaler, heimeliger Charme. Wir teilten uns drei Schlafzimmer und zwei Bäder – für sechs Personen genau richtig. Herzstück war die gemütliche Wohnstube mit einer Sitzecke sowie einem kleinen Wohnzimmer, das mit einem Holzofen beheizt werden konnte. Die Küche war voll ausgestattet.

Feriendorf Moserhof in Kärnten
Feriendorf Moserhof (c) Outdoormind
Schlafzimmer im Landgut Moserhof
Schlafzimmer im Landgut Moserhof (c) Outdoormind
Die heimelige Wohnstube im Landhaus Moserhof
Die heimelige Wohnstube im Landhaus Moserhof (c) Outdoormind

Wer sich nicht immer selbst ums Essen kümmern möchte, kann zu bestimmten Zeiten eine Verwöhn-Pauschale buchen. Darin enthalten ist täglich ein leckeres Frühstück im Gutshof – oder wahlweise ein Frühstückskorb, der ins Haus geliefert wird – sowie am Nachmittag hausgemachte Kuchen. Dreimal durften wir uns abends bei einem Drei-Gänge-Menü bzw. Silvesterbuffet verwöhnen lassen. Auf Wunsch wurde uns außerdem ein Fondue inklusive Beilagen in die Hütte gebracht. Wir waren uns einig: hier schmeckt man, dass nur beste Bio-Zutaten verwendet werden und das Fleisch von glücklichen Tieren kommt.
Auf uns Wintersportler warteten verschiedene kleinere Skigebiete. Wir fuhren meist zum zwanzig Autominuten entfernten Mölltaler Gletscher.

Schneeschuhwanderung im Naturpark Hohe Tauern
Schneeschuhwanderung im Naturpark Hohe Tauern (c) Outdoormind

Die Nicht-Wintersportler vertrieben sich die Zeit mit ausgiebigen Spaziergängen in der Umgebung. Toll war auch unsere geführte Schneeschuh-Wanderung mit anschließender Rodelfahrt im Nationalpark Hohe Tauern. Am Nachmittag trafen wir uns immer zum Entspannen in der kleinen Saunalandschaft.
Unser Fazit: Das familien- und tierfreundliche Landgut Moserhof bietet Bauernhof-Flair ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Die Gastgeber und ihre Mitarbeiter lasen uns jeden Wunsch von den Augen ab, sodass es uns an nichts mangelte. Wer also gerne einmal dem Alltagsstress entfliehen und entspannte Tage verleben möchte, ist hier bestens aufgehoben.
Mehr Informationen gibt es auf der Website www.moserhof.net