Jetforce Technologie Black Diamond
Jetforce Technologie Black Diamond

Das Outdoormind Team war für euch auf der größten Sportartikel Messe der Welt, der ISPO 2014, unterwegs und hat die neuesten Trends der kommenden Saison genau unter die Lupe genommen. Da wir euch kaum alle Neuheiten zeigen können, möchten wir im folgenden ein paar buntgemischte Artikel vorstellen, die uns so schnell nicht mehr aus dem Kopf gehen und die euch beim Skifahren und Freeriden tatkräftig zur Seite stehen werden.

Highlights ISPO 2014

Verschiedene Highlights haben uns dieses Jahr auf der ISPO 2014 beeindruckt. Wir stellen euch einige davon im Detail vor. Da wir euch kaum alle Neuheiten zeigen können, möchten wir im Folgenden ein paar buntgemischte Artikel vorstellen, die uns so schnell nicht mehr aus dem Kopf gehen und die euch beim Skifahren und Freeriden tatkräftig zur Seite stehen werden.

North Face Steep Series

The North Face hat auch in diesem Jahr seine Steep Series weiter entwickelt und verspricht auch wieder beste Materialien und höchste Qualität. Flaggschiff der Kollektion ist die Jacke Fuse Brigadine, die auch gleich mal den ISPO AWARD abgeräumt hat. Sie ist eine FuseForm™-Konstruktion aus HyVent® Alpha-Stoff. Diese Technologie ermöglicht leichtere und robustere Produkte und die speziell beim Bigmountain-Riding beanspruchten Bereiche werden deutlich verstärkt. Neben den klassischen Freeridejacken stellt The North Face auch erstmals in Europa die Powder Guide Vest vor. Sie wurde ursprünglich für Bergretter entwickelt und soll durch ihre großen Taschen einen klassischen Lawinenrucksack ersetzen, da in ihr alles verstaut werden kann. Inwieweit sich diese Neuerung auch bei uns durchsetzen wird, muss sich erst noch zeigen.

ISPO Review 2014 North Face
The North Face Steep Series 2014
The North Face Jacket Fuse Brigadine North Face
The North Face Jacket Fuse Brigadine North Face
Powder Guide Vest The North Face
Powder Guide Vest The North Face

Peak Performance Heli Collection

Die neue Heli Gravity Kombi von Peak Performance kontert der Schlichtheit der vorangegangen Heli Kollektionen mit bunten Farbkombinationen. Sie ist der Star der neuen Kollektion und bietet natürlich wieder dank des leistungsfähigen und äußerst strapazierfähigen 3-lagigen GoreTex-Gewebes besten Schutz bei widrigen Bedingungen. Durch ihren neuen Style und die Funktionalität kann sie in unseren Augen, die Wünsche der Freeriderinnen da draußen ganz gut erfüllen und lässt euch keinesfalls im Stich.

Peak Performance Heli Collection
Peak Performance Heli Collection

Columbia Turbo Down

Auch Columbia wartet auf der ISPO mit ein paar Neuigkeiten auf. Das bekannte Omni Heat Reflective System wurde nochmals optimiert und wird nun mit einer neuartigen Isolierung verpaart: Turbo Down. Hier wird die natürliche Wärme der Daune mit einer Synthetikfaser vermischt, woraus beide Materialien profitieren sollen und das höchste Maß an Wärme und Atmungsaktivität geliefert werden. Wir sind bereits gespannt, aber eins ist sicher: der Style kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

Columbia Turbo Down
Columbia Turbo Down

Patagonia Traceable Down

Auch Patagonia kann mit einigen Neuheiten aufwarten. Doch nicht nur einzelne Produkte sondern ganze Produktpaletten sind bei der Company aus Kalifornien überarbeitet worden. Ab 2014/15 sind alle Daunenprodukte zu 100% nachverfolgbar und nachhaltig produziert. Patagonia unterwirft damit seine Lieferanten strengsten Qualitätskontrollen und die Daune kann so bis zum lebenden Tier zurückverfolgt werden. Natürlich werden die Tiere nachhaltig gehalten und nicht lebend gerupft. Bisher kann der Kunde noch nicht selbst überprüfen, woher die Daune in seinem Produkt genau kommt, sondern muss sich auf Patagonia verlassen, aber vielleicht wird das im kommenden Jahr noch angepasst. Für noch mehr Transparenz wäre es auf jeden Fall wünschenswert und Patagonia könnte damit noch mehr eine Vorreiterrolle als umweltbewusste Brand einnehmen.

Patagonia Traceable Down
Patagonia Traceable Down

Nordica NRGY

Nordica liefert eine komplett neue Allmountain-Serie. Die NRGY-Kollektion verspricht in drei verschiedenen Mittelbreiten (80mm, 90mm und 100mm) All-Terrain-Vergnügen und besticht durch ihr schlichtes Design. Durch seinen ultraleichten Holzkern gepaart mit der steifen I-Core Torsion Bridge, ein Netz aus Titanal-Verstrebungen, hat der eine Ski hohe Verwindungssteifigkeit. Diese Materialkombination spart Gewicht und liefert trotzdem sportliche Fahreigenschaften. Auch wir hatten schon das Vergnügen den Ski zu testen und wir hatten in jedem Gelände restlos Spaß. Natürlich kann er nicht mit einem Bigmountain-Ski im Gelände mithalten, aber dank seines CamRock-Profils macht er jedes Abenteuer mit und schwimmt im Powder auf. Der Camber sorgt auf der Piste dennoch für Vorspannung unter der Bindung und einem bissigen Kantengriff steht nichts im Weg.

Nordica NRGY
Nordica NRGY

Black Diamond Carbon Megawatt

Black Diamond hat seine legendäre Powdergun in der Karbonversion noch einmal leichter gemacht. Mit einer Mittelbreite von 120mm wiegt der neue Carbon Megawatt nur noch schlappe 1.710g bei einer Länge von 1,88m, dabei soll er weder an Stärke noch an Performance eingebüßt haben. Also ein extrem leichter Ski, der seinen ISPO AWARD verdient hat.

Black Diamond Megawatt
Black Diamond Megawatt

Tecnica Cochise Pro 130

Der Tecnica Cochise ist unter Freeridern ja schon länger bekannt, allerdings wurde er von dem italienischen Boot-Spezialist für die kommende Saison komplett überarbeitet und ihm wurde eine neue Leisten- und Schalenform verpasst. Die neue Schale folgt innen wie auch außen der natürlichen Fußform und verleiht somit eine deutlich bessere Passform und mehr Tragekomfort, ohne an Performance einbüßen zu müssen. Zusätzlich sind durch den neuen Hike-Modus nun bis zu 23° Aktionswinkel im Schaft möglich. Der Boot mit 130er Flex kann mit einem 98er Leisten aufwarten und bietet dadurch eine äußerst sportliche Passform. Natürlich ist er auch mit geringerem Flex zu bekommen, dann aber nur mit einem 100er Leisten. Da wir bereits die Möglichkeit hatten den Boot selbst zu testen, wollen wir euch hier nicht mehr verraten. Ein ausgiebiger Testbericht über den Tecnica Cochise Pro 130 und den dazugehörigen Blizzard Cochise werden folgen.

Tecnica Cochise Pro 130
Tecnica Cochise Pro 130

JetForce Technology

Eine absolute Neuheit im Lawinenairbag-Bereich bietet das JetForce System, das in Zusammenarbeit von Black Diamond und Pieps entwickelt worden ist. Es ist die erste Lawinenairbag-Technologie, die über einen batteriebetriebenen Ventilator einen 200 Liter Airbag befüllt. Der Airbag wird regelmäßig nachgefüllt und ein Lithium-Polymer-Akku unterstützt sogar bis zu vier oder mehr Auslösungen pro Ladung. Der größere Airbag entleert sich nach drei Minuten automatisch von selbst und kann so Atemhöhlen im Schnee bilden. Die integrierte Pieps-Elektronik führt zudem zu jeder Inbetriebnahme eine Systemprüfung durch. Die Technologie ist bislang exklusiv in drei Rucksäcken von Black Diamond, zwei von Pieps und in einem Modell von POC erhältlich sein.

Jetforce Technologie Black Diamond
Jetforce Technologie Black Diamond