Schraemlis Lengmatta ist ein rustikales, gemütliches Berggasthaus unweit von Davos. Es liegt in einer idyllischen Lage und bietet den idealen Rückzugsort inmitten einer traumhaften Bergkulisse. Für Erholungssuchende, Skifahrer oder Wanderer bietet sich Schraemlis Lengmatta ideal für einen Kurztrip an.

Es muss nicht immer Luxus sein

Der kleine aber feine Berggasthof liegt in Davos Frauenkirch in einer idyllischen Lage mit traumhaftem Bergpanorama. Die Lage und der Charakter des Bauernhauses laden für einen Kurztrip ein. Die rustikale Atmosphäre wurde charmant mit Liebe im Detail aufgewertet. Insgesamt gibt es 16 Zimmer, die mit viel Holz eingerichtet sind. Die Herrschaftskammer ist ein kleines Highlight des Hauses mit urigem Interior. Auch die regionale Küche mit Bündner Klassikern und Schweizer Spezialitäten kann sich sehen lassen. Das Restaurant ist auch bei Wanderern und Stammgästen beliebt.

Der Berggasthof von aussen
Schraemlis Lengmatta Aussenansicht
Rustikales Herrschaftskammer Schraemlis Lengmatta
Rustikales Herrschaftskammer Schraemlis Lengmatta (c) Outdoormind
Rustikales Herrschaftskammer Schraemlis Lengmatta
Rustikales Herrschaftskammer Schraemlis Lengmatta (c) Outdoormind
Frühstücksbuffet im Schraemlis Lengmatta Davos
Frühstücksbuffet im Schraemlis Lengmatta Davos (c) Outdoormind
Weihnachtszeit im Schraemlis Lengmatta Davos
Weihnachtszeit im Schraemlis Lengmatta Davos (c) Outdoormind

Natürlich haben wir es uns zum Opening der Wintersaison nicht nehmen lassen, ein paar Turns in Davos zu machen und hatten selbstverständlich die Ski im Gepäck. Davos ist mit der Vielfalt an Varianten ein wahres Freeride Paradies. Wir waren am Parsenn und Jakobshorn unterwegs. Einige unverspurte Lines waren an den ersten Tagen drin und wir sind schon wieder mitten drin in der Wintersaison.

Skifahren am Parsenn
Skifahren am Parsenn (c) Outdoormind

Gastfreudschaft, gutes Essen, rustikales und einfaches Ambiente in einer idyllische Lage, 5 Kilometer von Davos entfernt, sprechen für einen Aufenthalt in diesem Berggasthof.

Mehr Informationen gibt es auf der Website Schraemlis Lengmatta.

Hinweis der Redaktion: Wir wurden vom Schraemlis Lengmatta zu diesem Aufenthalt eingeladen – Vielen Dank dafür. Unsere Leser dürfen sicher sein, dass wir stets unsere Ansichten und Begeisterungen vertreten.