Wild Enduro Reifen Michelin
Wild Enduro Reifen Michelin (c) Outdoormind

Nach einer zweijährigen Entwicklungsphase wurden die Wild Enduro Reifen von Michelin auf den Markt gebracht. Rennfahrer wie Adrien Dailly und Jerome Clementz haben verschiedene Tests durchgeführt und es wundert daher nicht, dass die Reifen so konzipiert sind, dass sie in unterschiedlichem Gelände funktionieren. Es gibt eine Version für das Vorderrad und eine Version für das Hinterrad, wobei zwei verschiedene Gummimischungen für das Vorderrad verfügbar sind. Wählen kann man zwei verschiedene Kombinationsmöglichkeiten: Entweder Magi-X oder Gum-X. Die Magi-X Mischung ist die härtere der beiden. Der Gum-X3D-Kautschuk gilt als die bessere Allround-Option und bietet „maximalen Fahrspass und absolute Sicherheit“.

Die Wild Enduro Reifen sind in den Versionen 27,5 x 2,4″ oder 29 x 2,4″ verfügbar. Kostenpunkt: ca. 48 EUR bzw. 55 CHF pro Reifen.

Michelin Wild Enduro Reifen Features

Die Reifendetails im Überblick:

  • Gummimischung GumX-3D mit höherer Steifigkeit für mehr Kontrolle und Variabilität
  • Tubeless-ready und E-Bike-ready
  • Verstärktes „Gravity Shield“-Gehäuse  mit 3×33 TPI
  • Grössen: 29×2,4″ und 27,5×2,4″
  • Gewicht: 1040g (vorne) und 1110g (hinten)
  • Spezifisches Profil
  • Informationen: bike.michelin.com

Michelin Wild Enduro Reifen im Test

Wir haben die Reifen in 29″ und Gum-X3D getestet. Die Montage verläuft unproblematisch.

Was uns schon bei der ersten Fahrt auffällt: Das gute Profil gibt viel Sicherheit in den Kurven. Grundsätzlich bietet der Reifen bei Wurzeln und Felsen guten Griff, obwohl der Reifen sich zeitweise etwas steif anfühlt. Präziser Fahrstil wird belohnt und die Reifen verzeihen weniger Fehler als wir sie zum Beispiel von den Maxxis Minion kennen.

Dank des niedrigen Profils rollen die Reifen sehr gut, hoch und runter. Nasse Bedingungen und auch Schlamm stellt kein Problem dar.

Fazit Wild Enduro Reifen von Michelin

Die meisten Enduro-Fahrer werden diesen Reifen lieben. Er ist vielseitig einsetzbar und bietet sehr gute Rolleigenschaften. Ausserdem punktet er in Sachen, Verschleiss, Bremskraft und Grip (besonders in den Kurven). Für den Enduro-Einsatz definitiv die richtige Wahl!