Interview BUNTERwegs

Jessie von bunterwegs
Jessie von bunterwegs (c) bunterwegs.com

Wir sind auf den Blog von BUNTERwegs gestossen und neugierig geworden, wer dahinter steckt. Das ist Jessie, Abenteurerin und Gründerin vom Outdoorblog BUNTERwegs. Sie reist mit ihrem kleinen Kreativbüro um die Welt und teilt ihre Impressionen regelmässig mit ihren treuen Lesern. Spannend und ein Interview wert!

Interview BUNTERwegs

Stell dich doch kurz vor. Wer bist du, was machst du?

Hallo ihr Lieben! 
Ich bin Jessie, habe Kommunikationsdesign studiert – derzeit zieht es mich aber eher in Richtung Schreiben und Social Media Management.

Erzähl uns mehr über deinen Blog bunterwegs.com!

BUNTERwegs ist der Outdoorblog (für Frauen) mit Liebe zum Wandern und zur Street Art. BUNTERwegs soll andere Menschen – aber besonders Frauen – dazu inspirieren raus zu gehen. Ihren Weg zu gehen, und sich trauen aus ihrer Komfortzone raus zu kommen.

Jessie von BUNTERwegs auf einer Tour
Jessie von BUNTERwegs auf einer Tour (c) bunterwegs.com
Jessie unterwegs in via Spluga
Jessie unterwegs in via Spluga (c) bunterwegs.com

Was verstehst du unter Microadventures?

Microadventures sind für mich kleine Abenteuer, die man in den Alltag integrieren und /oder am Wochenende erleben kann! Also eine super Ergänzung zu einem Full-Time-Job.

Du fokussierst dich auf das Thema Frauen aus dem Outdoor-Bereich. Warum? Muss man Frauen und Männer in Sachen Outdoor unbedingt trennen?

Naja, grundsätzlich lässt dich bei dem Thema Outdoor keine geschlechtliche Trennung festlegen. 
Wenn man aber auf das Thema Hygiene blickt, dann sieht es schon wieder ein wenig anders aus. Ebenfalls wenn man auf das Thema Sicherheit unterwegs oder eben auf die Ausrüstung blickt. Da lassen sich schon Unterschiede feststellen.
 Viele Frauen haben aber auch einfach mehr Angst. Lassen sich schneller verunsichern als Männer. Und genau da möchte ich anknüpfen. Ich möchte gerade Frauen dazu motivieren raus zu gehen. Auch alleine!

Was ist dein grosser Traum?

Mein großer Traum? Erstmal ist es von Hamburg nach Nepal zu gehen – dabei habe ich aber noch viele weitere: Roadtrip an der Küste Frankreich, Spanien und Portugal entlang. Kanuwandern an der Küste Skandinaviens. …

Was bedeutet für dich „Draussen sein“?

Draußen sein bedeutet für mich, seinen Gedanken freien Lauf lassen zu können. Wieder zu sich kommen – im Alltag verlieren Mensch sich und ihre eigenen Bedürfnisse schnell. Man freut sich über kleine (und auch große) Erfahrungen und Erfolge. Man fängt an sich und seine Umgebung wieder viel besser wahrzunehmen!

Wie geht es weiter mit bunterwegs.com, worauf dürfen wir uns zukünftig von dir freuen?


Leider bin ich seit längerer Zeit gesundheitlich etwas verhindert. Das führte zu einer unfreiwilligen, längeren Pause meiner Wanderung, aber derzeit sieht es vielversprechend aus. Daumen drücken!!

Das heißt zukünftig kann man sich wieder auf spannende und unterhaltsame Geschichten rund um das Wandern freuen – besonders rund um die Wanderung von Hamburg Richtung Nepal.
 Mehr Informationen gibt es hier.

Jessie unterwegs
Jessie unterwegs (c) bunterwegs.com

Sonst noch etwas, was du gerne loswerden möchtest?


Auch über Umwege kommt man ans Ziel – einfach nur nicht das Ziel aus den Augen verlieren!

Danke dir Jessie. Wir wünschen dir alles Gute!