Vogesen und Singletrails? Oh ja! Dass diese unterschätzte Region für Enduristen so einiges zu bieten hat beweist das Team von Ride Les Vosges ihren Gästen immer wieder aufs Neue. Die Vogesen haben so den ein oder anderen prominenten Biker herausgebracht, aber einer sticht besonders hervor: Enduro Pro Remy Absalon. Seine Lieblings-Trails gibt es vor der Haustür. Grund genug für uns, diese Destination mal genauer anzusehen.

Mountainbiken in den Vogesen

Die Vogesen sind ein Mittelgebirge in Ostfrankreich und das grösste, zusammenhängende Waldgebiet in Frankreich. Die hügelige Landschaft erinnert an den Schwarzwald. Die Vogesen sind aber noch vielfältiger: Neben 14 Gipfeln mit über 1.000 m Höhe (höchster Berg ist der Grand Ballon mit 1.424 m) können Biker sich auf den Wanderwegen, die sich auf über 20.000 Kilometer erstrecken, austoben. Das feine daran: Diese Wanderwege sind grösstenteils Singletrails. Ein wahres Singletrail-Paradies für Biker! Dazu kommen noch die Täler, Wälder, Torfmoore, Seen und Wasserfälle. Landschaftlich, aber auch kulturell und kulinarisch ist diese Region einzigartig.

Aussichten auf den Grand Ballon von der Ferme Auberge du Thanner Hubel (c) Outdoormind
Aussichten auf den Grand Ballon von der Ferme Auberge du Thanner Hubel (c) Outdoormind

Die Berge der Vogesen sind zwar nicht mit den Alpen zu vergleichen, aber wir sind positiv überrascht, wie endlos die Singletrails auch woanders sein können. Die Vielfalt des Terrains bietet sich als perfekter Playground an. Auch das Klima ist sehr vorteilhaft und so kann man das ganze Jahr über biken. Schnee findet man selten vor und Schlamm ist ein Fremdwort. Der Untergrund trocknet extrem schnell ab und so sind perfekte Bedingungen fast immer garantiert.

Ride Les Vosges

Wir treffen uns mit Eva und Oli von Ride Les Vosges. Das Paar hat sich vom ersten Moment an in die Vogesen verliebt und seit 10 Jahren zieht es sie in jeder freien Minute auf diese Trails. Sie kennen diese Region zwar mittlerweile aus dem Effeff, aber selbst Eva und Oli entdecken immer wieder neue Trails. Kein Wunder, bei einem Wegenetz von 20.000 Kilometern…Neben technisch anspruchsvollen Trails bis hin zu den schönsten Flow-Trails bietet dieses Eldorado etwas für jeden Geschmack.

Bikeshuttle mit Ride Les Vosges
Bikeshuttle mit Ride Les Vosges (c) Outdoormind

Mit über 70 Touren im Gepäck lag für Eva und Oli nichts näher, als die Leidenschaft auch mit anderen teilen. Also gründete das Paar vor 4 Jahren Ride Les Vosges. Seither sind sie erfolgreich unterwegs, treue Kunden kommen regelmässig wieder. Für den gemütlichen Biker bis hin zum Enduro-Freak werden passende Mountainbike Touren in den Vogesen angeboten. Neben Eva und Oli gibt es drei weitere Guides, die die Tage auf dem Bike unvergesslich werden lassen.

Wir treten gemütliche 800 Höhenmeter über Schotterwege hinauf zur Ferme Auberge du Thanner Hubel, die auf 1.050 Meter Höhe liegt. Oben erwartet uns bereits der freundliche Gastgeber Serge. Eine leckere Elsässer Cola löscht den Durst. Es ist ein heisser Tag und wir freuen uns über den Schattenplatz. Vor uns liegt ein traumhaftes Panorama, nebenan grasen die hauseigenen Ziegen. Die urige Hütte bietet neben rustikalen Schlafplätzen hervorragendes Essen an. Auch wir kommen in den Genuss lokale Spezialitäten zu probieren: Hauseigenes Fleisch, Käse und saisonales Gemüse kommt auf den Tisch. Highlight ist das Dessert: Der Fromage aux kirsch ist ein Süsskäse mit „einer Portion“ Kirschwasser. Danach lässt es sich besonders gut Trail fahren :)

Vogesen Singletrails

Bergab geht es von hier aus nur noch über Singletrails bis zum Ausgangspunkt. Die Trails sind sehr flowig und bereiten grossen Spass. Hier und da gibt es eine kleinere Schlüsselstelle, die geringeres Tempo erfordern, aber grundsätzlich können wir Gas geben und uns treiben lassen. Griffiger Waldboden, traumhafte und vielfältige Landschaft und jede Menge Flow. So würden wir den ersten Trail des Tages bezeichnen. Und das ohne eine Menschenseele auf dem Weg getroffen zu haben.

Die Uphill-Sektion haben wir für heute hinter uns, nun liegt Downhill-Spass an erster Stelle. So geht es ab jetzt mit dem Bike-Shuttle weiter. Nächste Station ist erst einmal die berühmt berüchtigte Ferme Auberge du Treh, circa 1 Kilometer von Markstein entfernt. Le Markstein ist ein kleiner französischer Wintersportort in den Vogesen. Im Sommer tummeln sich hier Wanderer, Biker und Paraglider. In der Ferme Auberge du Treh gibt es die beste Tarte aux myrtilles weit und breit. Und die kann sich wirklich sehen lassen. Auch dieser Gasthof liegt an einer idyllischen Lage und bietet einen Panoramablick vom feinsten.

Traumhafte Aussichten beim Biken in den Vogesen
Traumhafte Aussichten in den Vogesen (c) Outdoormind
Singletrail Paradies Vogesen
Singletrail Paradies Vogesen (c) Outdoormind
Eva von Ride Les Vosges im Flow
Eva von Ride Les Vosges im Flow (c) Outdoormind
Roxy und Oli der Sonne entgegen
Roxy und Oli der Sonne entgegen (c) Outdoormind

Von hier aus starten wir auf zwei Trails die unterschiedlicher nicht sein könnten. Flowiger Waldboden und fast 60 Spitzkehren durch den Wald versus flowige und technische Passagen durch ein sattes Grün, dass grüner nicht sein könnte. Sind wir in den Vogesen oder auf Madeira, oder gar auf Bali?! Bei Sonnenuntergang lassen wir den grandiosen Tag ausklingen. Einen tollen Tag auf den Bikes mit spannenden Menschen, die uns Teil haben lassen an ihrer Leidenschaft, den Vogesen.

Sundowner beim Biken in den Vogesen
Sundowner beim Biken in den Vogesen (c) Outdoormind
Der Sonne entgegen - Abendstimmung in einer Traumlandschaft
Der Sonne entgegen – Abendstimmung in einer Traumlandschaft (c) Outdoormind
Patrick auf den Flowtrails der Vogesen
Patrick auf den Flowtrails der Vogesen (c) Outdoormind
Switchback drift Vogesen
Switchback im Flow-Wald (c) Outdoormind
Oli von Ride Les Vosges beim Sonnenuntergang
Oli von Ride Les Vosges beim Sonnenuntergang (c) Outdoormind

Wir sagen Daumen hoch für dieses noch unbekannte, aber exzellente Bikegebiet. Denn: Die Vogesen brauchen sich definitiv nicht vor anderen Bike-Gebieten der Welt verstecken. Die kilometerlangen Abfahrten durch die Wälder sind einfach ein Traum. Eva und Oli bieten tolle Touren an, sind aber auch für individuelle und massgeschneiderte Angebote zu haben. Vom Ladies Bike-Camp, Singletrail-Wochenende bis hin zur „La Traverse“ einer Durchquerung der Vogesen in sieben Tagen, bieten sie alles mögliche an, um Bikerherzen höher schlagen zu lassen. Schaut doch einfach mal auf ihrer Website vorbei: http://www.ride-les-vosges.ch/

Hinweis der Redaktion: Wir wurden von Ride Les Vosges zu diesem Tag auf den Trails eingeladen – Vielen Dank dafür. Unsere Leser dürfen sicher sein, dass wir stets unsere Ansichten und Begeisterungen vertreten.